Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Enge Kooperation

LAM und Fastjet arbeiten zusammen

Die beiden afrikanischen Fluggesellschaften wollen künftig zusammenarbeiten. Durch die Kooperation von LAM und Fastjet sinkt die Konkurrenz in Mozambique wieder.

Fastjet

Freudentanz für die Airlines oder die Kunden: Die Billigairline rückt nahe an LAM.

Mozambique hat seinen Luftfahrtmarkt nur zögerlich liberalisiert. Seit vergangenem November gibt es nun aber richtige Konkurrenz. Fastjet startete den Flugbetrieb im afrikanischen Land mit einer eigenen Tochter. Sie bedient seither Maputo, Beira, Nampula und Tete. Nun wird der Wettbewerb bereits wieder gestutzt.

Nationalairline LAM Mozambique Airlines und Fastjet haben eine Absichtserklärung über eine «weitreichende Kooperation» unterzeichnet. Sie soll weiter gehen als Codeshare-Flüge und gemeinsames Interlining, also die gemeinsame Akzeptanz der Flugscheine. Die Staatsairline und die Billigairline wollen auch in der Wartung, bei der Fracht und beim Verkauf zusammen spannen, wie sie vergangene Woche bekannt gaben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.