Letzte Aktualisierung: um 7:19 Uhr

AW 609 von Leonardo

Kipprotor startet jetzt in Serie

Wie ein Hubschrauber starten und landen, wie ein Flugzeug Strecken zurücklegen - das kann der AW 609 von Leonardo. Jetzt ist das erste Exemplar der Serienproduktion fertig.

Leonardo

AC 5 in der Luft: Soll einen sehr flexiblen Betrieb ermöglichen.

Schnell ist anders. Die Entwicklung des AW 609 geht bis in die 1990er-Jahre zurück und den Erstflug absolvierte er im Jahr 2003. Doch erst im Oktober 2022 wurde erstmals ein Exemplar des Kipprotor-Wandelflugzeugs in Serienproduktion fertiggestellt. Es trägt den Namen AC 5, wie der heutige Hersteller Leonardo mitteilt.

Das Fluggerät kann dank seiner kippbaren Rotoren senkrecht starten und landen, aber wie ein Flugzeug Strecken zurücklegen. Der Erstflug des AC 5 fand am 13. Oktober in Philadelphia in den USA statt. «Das erste Serienflugzeug gesellt sich zu einem in den USA stationierten Prototyp und zwei weiteren in Italien, die sich derzeit alle in den letzten Testphasen vor der FAA-Zertifizierung befinden», erklärt Leonardo.

Drei Exemplare in der Endmontage

AC 5 wird dem Hersteller weiterhin dienen, etwa für Demonstrationsflüge für Kunden. Derzeit befinden sich außerdem drei Serienflugzeuge für Kunden in verschiedenen Bauphasen in der Endmontagelinie in Philadelphia.