Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Taifun Jebi

Kansai bleibt wohl eine Woche geschlossen

Taifun Jebi hat dem Flughafen Kansai stark zugesetzt. Der Airport muss noch längere Zeit geschlossen bleiben.

Gestern machte man sich am Kansai International Airport noch Hoffnungen auf eine schnelle Wiedereröffnung. Frühestens am Mittwoch könne das Terminal 1 wieder in Betrieb genommen werden, am Donnerstag die Pisten, teilte der Flughafen mit. Inzwischen gibt der Airport von Osaka keine Prognose mehr ab, wann er wieder öffnen kann.

Seit Taifun Jebi mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde über Japan fegte, steht der Flughafen Kansai unter Wasser. Terminal 1 sei «schwer beschädigt», meldete er. Teilweise sei der Strom ausgefallen. Zudem ist die Zufahrt nicht mehr möglich. Ein Vertreter einer Fluggesellschaft erklärte der Zeitung Yomiuri Shimbun, es werde bis zur Wiedereröffnung sicherlich noch eine Woche dauern. Gewisse Flüge sollen in dieser Zeit nach Kobe und Osaka International umgeleitet werden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.