Letzte Aktualisierung: um 20:42 Uhr
Partner von  

Jetstar verkuppelt mit Feng Shui

Für den Valentinstag versucht sich Jetstar Asia als Amor und will Singles verkuppeln. Ausschlaggebend für den Erfolg sollen nicht Hobbys, Interessen oder Attraktivität sein.

Der 14. Februar ist für Alleinstehende ein Albtraum: Freunde, die in festen Händen sind, halten verliebt in Restaurants Händchen und als Single wird man dank überaktiver Marketing-Verantwortlicher konstant daran erinnert, dass man den Tag entweder mit seiner Katze, den Eltern oder frusttrinkend in einer Bar verbringen wird.

Jetstar will dem Elend des Valentingstages ein Ende setzen und hilft Singles mit Hilfe der chinesischen Tierkreiszeichen, die wahre Liebe zu finden. Auf der eigens für die Aktion angelegten Website «Love is in the Zodiac Pair» (Die Liebe liegt im Tierkreiszeichen), werden den Unverliebten nach Eingabe von Namen, Geburtstag und Jahr das eigene und das passende Tierkreiszeichen verraten.

In welcher Reihe wartet die grosse Liebe?

Man erfährt ausserdem, welche Destination sich eignet, die grosse Liebe zu finden und welche Eigenschaften der Sitznachbar mitbringen sollte. Und damit auch wirklich nichts schief geht, empfiehlt die Airline auch noch die Sitzreihen, in denen die Romanze wartet.

Böse ist, wer glaubt, dass Jetstar das Liebesleben seiner Passagiere einem Computerprogramm überlässt. Im Vorfeld wurden die Destinationen, Charakterzüge und Sitzreihen von dem Feng-Shui-Star David Tong ermittelt. Tong ist in China ein gefeierter Berater in Liebesdingen. Er berechnet beispielsweise jährlich für Hunderte von Paaren das perfekte Hochzeitsdatum.

Zwei Singles sollen sich mit Feng Shui verlieben

Wem die von Tong errechneten Daten und das selber suchen nicht sicher genug sind, der kann auch Jetstar Amor spielen lassen. Liebestolle Singles können sich auf der Website für ein Blind Date anmelden. Auf den Valentinstag hin werden zwei Teilnehmer ausgewählt und zusammen an eine unbekannte Destination geflogen.

Allerdings setzt Jetstar bei den Date-Aspiranten dann doch nicht allein auf Esoterik. Die Singles müssen neben der Angabe von Geburtsdatum, Geschlecht und drei Charaktereigenschaften, in 300 Worten das perfekte Date beschreiben, ein Social-Media-Profil angeben und sicherstellen, dass sie vom 13. bis zum 15. Februar in die Ferien können.

Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie auf ihrem nächsten Flug von Ihrer Sitznachbarin oder Ihrem Sitznachbarn gefragt werden, ob es sich bei Ihnen um einen Hasen oder doch eher ein Schaf handelt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.