Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr

Rossiya

Irkut MS-21 trägt Farben von Rossiya – vorerst nur zur Schau

Rossiya Airlines wird Erstbetreiberin der Irkut MS-21. Nun trägt einer der Prototypen das Design der Aeroflot-Tochter. Eine baldige Auslieferung ist aber nicht zu erwarten.

Im Sommer 2021 begann Rossiya Airlines damit, sich auf den Betrieb der Irkut MS-21 vorzubereiten. Die Aeroflot-Tochter wollte ein Jahr später reguläre Flüge mit dem heimischen Jet starten. Doch daraus wurde nichts.

Der neue Mittelstreckenjet hatte schon viel Verspätung, als Russland Anfang 2022 die Ukraine mit Krieg überzog. Durch Sanktionen wurde die russische Luftfahrtindustrie zusätzlich von westlichen Komponenten abgeschnitten. Und so kündigte Irkut an, diese Teile durch russische zu ersetzen – oder durch solche aus befreundeten Staaten. Der Start der MS-21 verzögerte sich dadurch weiter.

Noch lange keine Auslieferungen

Nun hat Irkut zumindest das erste Flugzeug in den Farben von Rossiya lackiert. Es handelt sich um den Prototyp mit der Registrierung 73054. In dem 3,7 Jahre alten Flugzeug sollen die Fluglehrer der Airline ausgebildet werden. Zwei weitere Prototypen sollen ebenfalls das Rossiya-Design erhalten. Die Auslieferungen werden aber wohl erst 2025 beginnen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die erste Irkut MS-21 in Airline-Farben.