Letzte Aktualisierung: um 8:41 Uhr
Partner von  

Wasserflugzeuge boomen in Europa

Bislang kennt man Wasserflugzeuge eher aus der Karibik oder der Südsee. Seit dem vergangenen Jahr gibt es Shuttles zwischen den kroatischen Inseln – nun wollen andere Airlines nachziehen. Ein Überblick.

Wasserflugzeuge haben viele Vorteile: Sie brauchen einfach nur einen Streifen Wasser statt einer aufwendigen Landebahn. Sie können kleine Inseln leicht miteinander verbinden und sind dabei schneller als Fähren. Doch bislang sind sie in Europa kaum bekannt. Touristen kennen sie meist aus der Karibik oder der Südsee.

Das könnte sich in diesem Sommer ändern. Nachdem European Coastal Airlines bereits im vergangenen Jahr damit begonnen hat, verschiedene kroatische Inseln anzufliegen, ziehen verschiedene andere Fluglinien überall nach – von Norwegen bis in die Türkei.

Welche Airline in welchem Land welche Route starten will, zeigt aeroTELEGRAPH in einer Bilderstrecke.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.