Letzte Aktualisierung: um 14:13 Uhr

Luftraum

Im Podcast: Warum der Airbus A380 für Emirates so wichtig ist

Volker Greiner ist bei Emirates Chef Nord- und Zentraleuropa. Im neuen Podcast verrät er, weshalb der Airbus A380 wichtig bleibt, was am BER spannend ist und wie es nach der Pandemie weitergeht.

Präsentiert von
aeroTELEGRAPH

Volker Greiner von Emirates vor einem Airbus A380.

«Wir sind natürlich interessiert an Berlin. Wir sind dabei, sobald wir dürfen.» Das sagt Volker Greiner, Chef Nord- und Zentraleuropa von Emirates. Gerne möchte die Fluggesellschaft aus Dubai als fünftes Ziel in Deutschland den BER anfliegen. Im Podcast von aeroTELEGRAPH spricht er auch über die drei letzten A380, die Emirates von Airbus noch im Empfang nehmen wird. Mehr als 100 Exemplare des größten Passagierjets hat die Fluggesellschaft bereits in ihrer Flotte. Noch bis Mitte der 2030er-Jahre würden sie im Einsatz sein, so Greiner. Er sieht seine Fluggesellschaft auch nach der Krise weiterhin gut aufgestellt.

Hören Sie jetzt den kompletten Podcast, in dem Christopher Scheffelmeier mit Volker Greiner auch über die neue Premium Economy von Emirates spricht.

Diese Folge wird präsentiert von Proflight. Mit Proflight nehmen Sie Platz in einem der mehr als 45 Flugsimulatoren von Lufthansa Aviation Training.

Abonnieren Sie gleich «Luftraum», den neuen Podcast von aeroTELEGRAPH mit Christopher Scheffelmeier:

auf Spotify
auf Apple Podcasts
auf Google Podcasts



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.