Letzte Aktualisierung: um 17:56 Uhr
Partner von  

Huatugou Airport

Neuer Flughafen für Tibet

In Tibet sprießt ein weiterer Flughafen aus dem Boden: Die Bauarbeiten am Huatugou Airport sollen noch in diesem Jahr beendet werden.

Leon Petrosyan / Wikimedia / CC

Tibet bekommt einen neuen Flughafen: Huatugou ist einer von dreien, die bis 2020 neu gebaut werden.

Noch in diesem Jahr soll der Airport Huatugou fertiggestellt werden. Dann sollen sofort erste Testflüge durchgeführt werden, berichtet China Daily. Der Flughafen auf 2945 Meter wird einen Runway von 3600 Metern haben, das Terminal soll 3000 Quadratmeter groß sein.

Insgesamt hat der Bau des neuen Flughafens in der Provinz Qinghai-Tibet etwa 114 Millionen Dollar gekostet und wird „bei der Erschließung natürlicher Ressourcen helfen“, wie Cheng Zhuzu, Chef der Betreiberfirma China West Airport Group, erklärte. Der Flughafen liegt mitten in einer Region, die ein wichtiger Produzent von Erdöl und Kali-Düngemitteln ist, schreibt Out-Law.

244 Airports bis 2020

Huatogou ist einer von drei Flughäfen, der in der Region Qinghai-Tibet bis 2020 entstehen soll. Weitere Airports sind in Delingha im Norden und in Dawo im Südosten geplant. Chinas zwölfter Fünf-Jahres-Plan sieht eine Ausweitung der Flugindustrie des Landes vor. Dafür sollen 260 Milliarden Dollar investiert werden. Die Zielsetzung scheint zu funktionieren: Laut Weltbank ist die Luftfahrt das am stärksten wachsende Transportmittel Chinas. Allein 2011 hatte das Land ein Passagieraufkommen von 621 Millionen, hinzukamen 11,6 Millionen Tonnen Fracht. Bis 2020 könnte die Zahl der zivilen Flughäfen auf 244 steigen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.