Letzte Aktualisierung: um 18:36 Uhr
Partner von  

Neues Interieur

Hawaiian zeigt die Kabine des A321 Neo

Die Fluggesellschaft erneuert ihre Flotte mit Airbus A321 Neo. Mit der Ankunft der neuen Flieger wird auch das Interieur erneuert. Hawaiian Airlines setzt dabei auf Inselfeeling.

Noch vor dem Jahreswechsel sollen die ersten Exemplare des neuen Flugzeugs in Honolulu ankommen. 18 Airbus A321 Neo hat Hawaiian Airlines insgesamt bestellt. Ab 2018 will die amerikanische Fluggesellschaft mit den modernen Fliegern sukzessive längere Flüge zu Zielen im Westen der USA und in der Pazifikregion durchführen.

Die Erneuerung der Flotte nutzt Hawaiian Airlines, um die Kabine neu zu gestalten. Man bringe so den «natürlichen Glanz von Hawaii durch Farben und Formen an Bord», preist die Fluglinie das neue Interieur. Der Reisende könne so bereits beim Einsteigen das «Inselfeeling» genießen.

Drei Klassen

Dabei wurde mitunter auf typische hawaiianische Materialen wie Rindentuch oder symbolisierte Fischernetze gesetzt. Die Beleuchtung soll die Sonnenauf- und -untergänge auf Hawaii wiedergeben. Das Resultat kann sich sehen lassen. Das Ganze wirkt gediegen und doch modern.

Hawaiian Airlines bietet in ihren A321 Neo drei Klassen an. Neben einer Business Class (wie bei den meisten US-Airlines auf Inlandsflügen First genannt) mit 16 Sitzen, stehen 45 Premium-Economy-Sessel und 128 Economy-Plätze zur Verfügung.

Werfen Sie in der oben stehenden Bildergalerie einen Blick in die neuen Airbus A321 Neo von Hawaiian Airlines.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.