Letzte Aktualisierung: 23:39 Uhr

Sechs A330-800

Hawaiian Airlines hat A330-Neo-Order annulliert

Nun ist es offiziell. Hawaiian Airlines will die sechs bestellten A330-800 nicht mehr. Airbus steht nun ohne Orders für das kleinere A330-Neo-Modell da.

Hawaiian Airlines

Neue Uniformen von Hawaiian Airlines: Sie werden nie an Bord eines A330 Neo zu sehen sein.

Am Dienstagabend (6. März) triumphierte Boeing. Hawaiian Airlines gab bekannt, bis zu 20 Dreamliner kaufen zu wollen. 10 Boeing 787-9 will die Fluggesellschaft fest ordern und für weitere 10 Exemplare hat sie sich ein Kaufrecht gesichert.

Es war abzusehen, dass Hawaiian Airlines deshalb die einst georderten sechs Airbus A330-800 nicht mehr will. Nun ist das offiziell geworden. «Die Order wurde annulliert», bestätigt eine Sprecherin des Flugzeugbauers aeroTELEGRAPH. Airbus steht nun ganz ohne Bestellungen für das kleinere A330-Neo-Modell da.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.