Letzte Aktualisierung: um 3:48 Uhr

Warten auf Zertifizierung

Gulfstream sitzt auf 30 fertig gebauten G700

Der neue Ultralangstrecken-Businessjet G700 ist immer noch nicht zertifiziert. Gleichzeitig läuft die Produktion bei Gulfstream weiter - im Hinblick auf einen Lieferspurt im Herbst.

Präsentiert von

Ende Januar stellten zwei Gulfstream G700-Testmaschinen im Rahmen einer Promotion-Welttournee gleich 25 Geschwindigkeitsrekorde auf. Mit den Rekorden konnte Hersteller Gulfstream immerhin ein wenig darüber hinwegtäuschen, dass die Zertifizierung der Maschine durch die amerikanische Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration FAA noch immer aussteht.

Ursprünglich sollte die G700 schon Ende 2022 zugelassen werden, weil jedoch der Hersteller einen Softwarefehler bei den Modellen Gulfstream G500 und G600 vordringlich korrigieren musste, konnten die Zertifizierungsprozesse der G700 nicht wie geplant fortgeführt werden.

Hoffnung auf drittes Quartal

Die Zulassung des Ultralangstrecken-Businessjets G700 werde nun für das dritte Quartal erwartet, sagte Phebe Novakovic, Chefin der Gulfstream-Muttergesellschaft General Dynamics bei der Vorstellung der Quartalszahlen, wie das Portal AIN berichtete.

«Die Produktion ist in vollem Gange und wir bereiten uns auf die Indienststellung vor», so Novakovic. Die fortlaufende Produktion hat auch Auswirkungen auf die Finanzergebnisse . Gulfstream verzeichnet vorübergehend einen Gewinnrückgang.

30 Maschinen auf Lager

Mittlerweile soll Gulfstream rund 30 Maschinen fertig produziert haben. Wegen der fehlenden Zertifizierung können die Flugzeuge aber nicht an die Kundinnen und Kunden übergeben werden. Das Unternehmen aus dem Bundesstaat Georgia plant im dritten und vierten Quartal eine beträchtliche Anzahl von G700 auszuliefern. Dann werde sich die Situation «wieder entspannen», so die General-Dynamics-Chefin.

Die rund 75 Millionen Dollar teure Gulfstream G700 soll eine Reichweite von 13.890 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 1142 Kilometer pro Stunde. Sie bietet Platz für bis zu 19 Passagiere und ist mit einer großen Küche ausgestattet. Die Kabine lässt sich in bis zu fünf Bereiche aufteilen. Die Beleuchtung kann durch LED-Leuchten, Sonnenauf- und -untergang nachahmen.