Letzte Aktualisierung: um 17:21 Uhr

9H-GLOBL

Global Airlines holt ihren Airbus A380 nach Europa

Die neue britische Fluggesellschaft treibt die Vorbereitungen für die Aufnahme des Flugbetriebes voran. Global Airlines hat ihren ersten Airbus A380 aus der kalifornischen Wüste abgeholt.

Eine zentrale Information fehlt bis heute: Das Startdatum. Ursprünglich kündigte Global Airlines an, im Frühjahr 2024 mit vier Airbus A380 loszulegen. Doch bis heute hat die neue britische Fluggesellschaft den Ticketverkauf nicht gestartet. Und wann es wirklich losgehen wird, darüber schweigt sie ebenso weiter.

Global Airlines treibt aber die Vorbereitungen für die Aufnahme des Flugbetriebes voran. Am 30. April holte sie ihren ersten A380 aus der kalifornischen Wüste ab. Der Jet mit dem Kennzeichen 9H-GLOBL flog vom Mojave Air and Space Port nach Montreal und von dort am. 1. Mai weiter nach Prestwick in Schottland. Dort soll die Erneuerung der Kabine vorgenommen werden.

Noch Lackierung des Vorbetreibers

Der erste Airbus A380 von Global Airlines besitzt die Seriennummer 0120. Er war früher für China Southern Airlines mit dem Kennzeichen B-6140 unterwegs. Nun fliegt er mit dem maltesischen Kennzeichen 9H-GLOBL, trägt aber aktuell noch die Lackierung des früheren Betreibers.

Vergangenes Jahr hatte sich die Fluglinie auch bereits den Airbus A380 mit der Seriennummer 6 gesichert. Er flog zuvor für Singapore Airlines als 9V-SKC. Global Airlines habe für den Superjumbo «eine substanzielle Anzahlung geleistet», erklärte damals eine Sprecherin von Eigentümerin Doric Aviation.