Letzte Aktualisierung: um 11:59 Uhr
Partner von  

Litauen

Flugzeug von Small Planet beschlagnahmt

Am Flughafen Vilnius wurde ein Flugzeug von Small Planet Airlines beschlagnahmt. Ein Gläubiger wollte so Schulden eintreiben.

Small Planet Airlines

Flieger von Small Planet Airlines: Ausstehende Schulden.

Die litauische Luftfahrtbehörde CAA hat am Dienstagabend (20. November) am Flughafen Vilnius ein Flugzeug von Small Planet Airlines beschlagnahmt. Dies geschah im Auftrag eines Gläubigers, der unbezahlte Schulden von 726.000 Euro glaubhaft belegen konnte. Es sei eine angemessene Maßnahme, erklärte ein Sprecher der Behörde gegenüber dem Nachrichtenportal 15 Min.

Am Donnerstag hat Small Planet Airlines die Schulden beglichen. Die Fluglinie betonte, die Maßnahme habe keine Folgen auf den Flugbetrieb gehabt, da der Jet geparkt gewesen sei. Man hoffe nun auf eine rasche Freigabe. Offenbar gibt es aber weitere Gläubiger.

Im Sommer kamen die Probleme

Die Small-Planet-Gruppe geriet im Sommer in Schwierigkeiten. Die polnische Tochter musste Insolvenz anmelden und sucht einen Investor – die Hoffnungen auf eine gute Lösung schwinden aber zunehmend. Die deutsche Small Planet meldete ebenfalls Insolvenz an. Sie wurde kürzlich an die belgische Fluggesellschaft VLM Airlines Brussels verkauft und will den Betrieb bald wieder aufnehmen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.