Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr
Partner von  

Philippinen

Flughafen Manila wegen Vulkanausbruch geschlossen

Auf den Philippinen ist der Vulkan Taal ausgebrochen. Wegen der Aschewolke musste der Flughafen der Hauptstadt Manila den Betrieb einstellen. Am Montag geht das Chaos weiter.

Der Vulkan Taal liegt etwa 50 Kilometer von der philippinischen Hauptstadt entfernt auf der Insel Luzon. Er begann am 12. Januar Asche zu spucken. Die Wolke wurde so groß, dass der Ninoy Aquino International Airport von Manila geschlossen werden musste, wie dieser bei Facebook mitteilt.

Die Aschewolke reich etwa einen Kilometer hoch. Wann der Betrieb am Flughafen Manila wieder aufgenommen wird, ist noch nicht klar. Passagiere sollen sich bei ihren Fluggesellschaften erkundigen. Der Vulkan bleibt weiter aktiv. Wie der Flughafen auf Facebook mitteilt, fallen auch am Montag (13. Januar) Dutzende Flüge aus.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.