Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Erweiterungspläne

Flughafen Hong Kong will zur Stadt werden

Hong Kong Flughafen wächst und wächst. Gleichzeitig will er aber auch schöner werden. Dafür plant der Airport eine Art Flughafenstadt.

Hong Kong Airport Authority

Entwurf der Skycity: So soll es in Hong Kong schon bald aussehen.

Schon jetzt gehört der Hong Kong International Airport zu den besten der Welt. Doch das reicht den Betreibern offenbar nicht. Wie die Hong Kong Airport Authority dieser Tage bei einer Konferenz bekannt gab, plant sie, den Flughafen auf der Insel Chek Lap Lok zu erweitern.

Es geht nicht um einen simplen Ausbau. Man wolle den Airport mit dem Projekt Skycity zu einer eigenen Destination machen, erklären die Verantwortlichen. Auf einer Fläche von rund 25 Hektar im Norden der Flughafeninsel soll ein Shopping- und Unterhaltungsparadies entstehen, das nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische ein beliebtes Ziel werden soll. Das kündigte Jack So Chak-kwong, Chef des Flughafenbetreibers, an.

Wachstum in Hong Kong

In einer ersten Phase sollen auf 195.000 Quadratmetern Geschäfte, Unterhaltungsmöglichkeiten und Restaurants eröffnen. Schon für 2021 Ist die Eröffnung geplant. Sogar ein Jahr früher soll ein Hotel mit 700 bis 750 Zimmern seine Tore öffnen.

Bis 2030 sollen die Passagierzahlen in Hong Kong auf über 100 Millionen anwachsen. Dafür baut der Flughafen auch eine dritte Piste. Das gigantische Projekt kostet 86 Milliarden Hongkong-Dollar oder umgerechnet 8 Milliarden Euro, weil dem Meer für den Bau weitere rund 650 Hektar abgewonnen werden müssen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.