Letzte Aktualisierung: um 14:57 Uhr

Terminal F

Flughafen Dallas/Fort Worth baut sich mit neuem Terminal größer

Der zweitgrößte Flughafen der USA startet ein ehrgeiziges Ausbauprogramm. Dallas/Fort Worth baut ein sechstes Terminal und erweitert zwei bestehende. Davon profitiert American Airlines am meisten.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Der Ausbau war schon vor der Pandemie geplant. Doch als dann Covid 19 den Flugbetrieb weltweit so gut wie zum Erliegen brachte, legte der Flughafen Dallas/Fort Worth die Pläne für ein neues Terminal auf Eis. Jetzt werden sie doch noch umgesetzt.

Für 1,6 Milliarden Dollar baut der größte Flughafen in Texas und zweitgrößte der USA ein sechstes Terminal südlich vom bestehenden Terminal D. Es wird 15 Gates haben und hauptsächlich von American Airlines genutzt werden, die in Dallas einen Martkanteil von 86 Prozent besitzt. 2026 soll das neue Terminal F fertiggestellt sein, wie vergangene Woche bekannt gegeben wurde.

Auch Terminals A und C werden ausgebaut

Zusätzlich bekommen auch Terminals A und C über einen Ausbau mehr Gates und insgesamt eine Auffrischung. 2,7 Milliarden Dollar kostet dieses Projekt. Mit der Erweiterung will der Dallas/Fort Worth International Airport die jährliche Kapazität innerhalb der nächsten sieben Jahre auf 100 Millionen Gäste steigern. Vor der Pandemie erreichte er 75 Millionen und lag damit fast gleichauf mit Paris-Charles de Gaulle und vor Frankfurt.