Letzte Aktualisierung: um 11:16 Uhr

Leasing

Flair Airlines holt sich 13 Boeing 737 Max

Die kanadische Ultrabilligairline will von drei auf 50 Flugzeuge wachsen. In einem ersten Schritt beschafft sich Flair Airlines 13 Boeing 737 Max.

Flair Airlines

Boeing 737 Max in den Farben von Flair Airlines: Sie bestuhlt die Flieger mit 189 Sitzen.

Der neue Chef der kanadischen Ultrabilligairline hat es angekündigt. Er wird einen forschen Expansionskurs einschlagen. «Ich hätte gerne in sehr kurzer Zeit 50 Flugzeuge», sagte Stephen Jones im November. Aktuell besteht die Flotte von Flair Airlines aus drei Boeing 737-800.

Jetzt macht Ex-Wizz-Air-Manager Jones den ersten Schritt. Flair Airlines beschafft sich 13 werksneue Boeing 737 Max 8, wie das Unternehmen am Mittwoch (27. Januar) bekannt gab. Die Flugzeuge werden geleast. Die ersten Exemplare werden noch im laufenden Jahr an die Kanadier ausgeliefert. Das Ziel der Flottengröße von 50 Flugzeugen will das Management innerhalb von fünf Jahren erreichen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.