Letzte Aktualisierung: um 17:21 Uhr

Vorschriften

Eurowings Discover erlaubt Tattoos, Piercings und Nagellack für alle

Eine Airline der Lufthansa-Gruppe hebt sich ab. Eurowings Discover gibt sich in puncto Auftreten von Cockpit- und Kabinenpersonal sehr liberal. Das kommt gut an.

Eurowings Discover

Flugbegleiterin von Eurowings Discover: Beim Ferienflieger ist der Styleguide deutlich liberaler als im Restkonzern.

Die Lufthansa-Gruppe macht den Trend nicht mit, der in der Branche seit einiger Zeit zu beobachten ist. Sichtbare Tattoos bleiben bei ihren Airlines tabu, genauso Nagellack bei Männern oder Piercings. Das jüngste Mitglied der Gruppe jedoch hebt sich ab und hält es ganz anders.

Man habe einen Styleguide, der sich deutlich unterscheide, so eine Sprecherin von Eurowings Discover. Kleine Tattoos dürfen beim Ferienflieger von Lufthansa offen gezeigt werden, auch an Händen, Armen und Hals. Nur im Gesicht sind sie verboten.

Neu Nagellack auch für Männer

Die Regeln gelten sowohl fürs Cockpit- als auch fürs Kabinenpersonal. «Wir machen da keinen Unterschied», so die Sprecherin von Eurowings Discover. Zungen- und Nasenpiercings sind ebenfalls erlaubt.

Vor Kurzem hat Eurowings Discover zudem eine Änderung vorgenommen. «Auch männliche Mitarbeitende dürfen sich bei uns seit diesem Sommer dezent schminken, inklusive Nagellack», so die Sprecherin. Dies sei sehr positiv aufgenommen worden.

«Gegenüber Gästen so auftreten, wie sie sich wohlfühlen»

Hinter den liberalen Regeln stehen Motivationsüberlegungen. «Wir sind überzeugt davon, dass das Selbstbewusstsein unserer Mitarbeitenden gestärkt wird, wenn sie gegenüber Gästen so auftreten können, wie sie sich wohlfühlen», begründet Eurowings Discover.