Letzte Aktualisierung: 19:15 Uhr

Swiss-Pilot rastet aus

«Es ist wieder mal zum Kotzen hier in Zürich»

Wutausbruch am Funk: Ein Swiss-Pilot lässt am Flughafen Zürich seiner Verärgerung über die Verspätungen seinen freien Lauf.

Flughafen Zürich

Flughafen Zürich: Ein Pilot rastete am Funk aus.

Der Pilot von Swiss ist offensichtlich sehr verärgert. «Jetzt wird uns mitgeteilt, dass wir nicht gehen können. Was ist da verdammt noch mal los?», sagt er enerviert in den Funk. Die Lotsin am Flughafen Zürich teilt ihm mit, dass seine Arbeitgeberin wohl gerade etwas mit dem Flugplan mache. Der Pilot antwortet dann auf Schweizerdeutsch: «Es ist eine Katastrophe. Wir haben fünf Slots, wir sind immer bereit. Aber entweder bringt uns der Flughafen nicht raus oder [unverständlich]… es ist wieder einmal zum Kotzen hier in Zürich. Ich habe die Schnauze voll von diesem verdammten Drecksplatz, Entschuldigung.»

«Sehr professionell», antwortet die Lotsin daraufhin. Und der Pilot fährt mit seiner Schimpftirade fort: «Ihr auch. Ich bin ready now for 30 minutes. Seit 30 Minuten sind wir bereit. Der Slot wird permanent rumgeschoben […] Man kommt einfach nie weg von diesem Platz. Das ist auch sehr professionell». Die Lotsin versucht dann zu deeskalieren: «Wenn Sie Diskussionsbedürfnis haben, rufen Sie doch an», erwidert sie. Das sei gescheiter als über die öffentliche Funkfrequenz zu schimpfen.

Hier können Sie sich das Gespräch anhören:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.