Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr
Partner von  

Wideroe nach Hamburg und München

Erstbetreiber bringt Embraer E2 nach Deutschland

Im April bekommt Wideroe als Weltpremiere eine Embraer E190-E2. Die norwegische Regionalairline wird das neue Flugzeugmodell nach Hamburg und München einsetzen.

Embraer

E190-E2 in den Farben von Wideroe: Ab August in Hamburg zu sehen.

Kommenden April ist es soweit. Embraer liefert die erste E190-E2 an einen Kunden aus. Die norwegische Regionalairline Wideroe wird damit Erstbetreiberin des neuen Flugzeugmodells aus brasilianischer Produktion. Am 24. April werden dann die regulären Flüge damit aufgenommen.

Vier Monate später kommt das neue Flugzeugmodell auch nach Deutschland. Mitte August 2018 nimmt Widerøe neue Verbindungen von Hamburg und München aus nach Bergen auf. Die Strecken werden danach ganzjährig drei Mal pro Woche jeweils dienstags, donnerstags und sonntags beziehungsweise montags, mittwochs und freitags bedient. Zum Einsatz kommt eine Embraer E-190-E2 mit 114 Sitzplätzen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.