Letzte Aktualisierung: um 13:26 Uhr
Partner von  

Thierry Antinori

Emirates verliert prominenten Topmanager

Emirates musste letztes Jahr einen markanten Gewinnrückgang hinnehmen. Zugleich verlor die Golfairline einen bekannten Manager.

aeroTELEGRAPH

Airbus A380 von Emirates: Höchster Gewinnbruch seit zehn Jahren.

Das vergangene Jahr lief für Emirates nicht gut. Wegen gestiegener Kerosinpreise, stagnierenden Passagierzahlen, vor allem aber auch Währungsverschiebungen vermeldete die Golfairline letzte Woche einen Gewinneinbruch um 69 Prozent. 2018 war für die Airline somit das schwächste Jahr seit zehn Jahren.

Nun wurde bekannt, dass es in Emirates-Führungsetage zu einem Wechsel gekommen ist. Thierry Antinori war bei Emirates als Chief Commercial Officer für die Bereiche Passagier und Fracht sowie für das Vielfliegerprogramm verantwortlich. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters teilte eine Sprecherin der Airline nun mit, dass das ehemalige Lufthansa-Vorstandsmitglied seinen Posten aufgeben hat. Gründe dafür nannte sie nicht.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.