Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Expo-Bemalung

Emirates präsentiert kunterbunten Airbus A380

Die Airline aus Dubai wirbt auf ihren Fliegern für die anstehende Weltausstellung in der Heimat. Jetzt ist das bisher aufwändigste Design auf einem Airbus A380 entstanden.

Als Ankündigung der Weltausstellung in Dubai hat Emirates schon mehrere Airbus A380 mit Werbung für die Expo 2020 versehen. Doch jetzt stellt die Golfairline erstmals einen Superjumbo vor, der zu diesem Anlass komplett umlackiert wurde.

Der Jet mit dem Kennzeichen A6-EEU ist nun blau mit großen bunten Punkten und dem Logo der Expo 2020 auf dem Heck. Quer über den Rumpf geschrieben steht auf der einen Seite Dubai Exp», auf der anderen Be Part of the Magic (Sei Teil der Magie). Auf den rechten Triebwerken sind die Daten der Weltausstellung zu lesen. Auf dem Rumpf ist zudem ein Dame abgebildet, die ein Werbeschild für die Veranstaltung hält.

4379 Arbeitsstunden

«Die neue A380-Lackierung wurde von den Teams von Emirates selbst entworfen, lackiert, produziert und installiert», so die Airline. Es handele sich um das größte Projekt diese Art, das man je in Angriff genommen habe. Die Lackierung und die zusätzliche Anbringung von Aufklebern habe 16 Tage gedauert und 4379 Arbeitsstunden benötigt, so die Fluggesellschaft.

Der erste Flug geht am Mittwoch (29. September) nach Los Angeles. Neben A6-EEU soll zwei weitere Airbus A380 von Emirates dieses Design erhalten.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie den neu gestaltetet Flieger.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>