Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr
Partner von  

Mit Boeing 777

Emirates bringt First Class nach Stansted

Die Golfairline fliegt neu von Dubai nach London Stansted. Emirates will damit die Konzerne in der Region als Kunden gewinnen - und bietet entsprechend viel Luxus im Flieger.

Stansted Airport – der Name steht für Lowcost. Am Flughafen in Londons Nordosten begrüßt Passagiere kein Luxus, sondern ein Terminal mit dem Charme einer Mehrzweckhalle. Auf der Anzeigetafel stehen vor allem Urlaubsdestinationen wie Berlin-Schönefeld, Dalaman oder Faro. Ryanair, Easyjet oder Jet 2 betreiben hier große Basen.

Nun kommt am Lowcost-Airport ein ungewohnter neuer Name hinzu. Emirates fliegt ab dem 8. Juni 2018 neu täglich von Dubai nach London Stansted. Die Golfairline schielt mit der neuen Verbindung vor allem auf die Technologie- und Pharmaindustrie in Cambridge und Peterborough. Mehr als 25 große Konzerne hätten sich in der Region niedergelassen, schreibt sie in einer Pressemitteilung. Hongkong, Dubai, Shanghai, Singapur und Mumbai seien deren wichtigsten Reiseziele dieser Unternehmen und die bediene man via Dubai täglich, so Emirates.

Zehn Mal pro Tag nach London

Auf den Flügen ab und nach Stansted kommt eine Boeing 777-300 ER mit umgebauter Kabine zum Einsatz. Sie weist 42 Plätze in der Business Class und 306 in der Economy auf – sowie sechs Luxussuiten in der First Class. Die Golfairline kann damit auch sehr anspruchsvolle Reisende ansprechen.

Mit Stansted nimmt Emirates bereits den dritten Flughafen in London in ihr Streckennetz auf. Die Airline fliegt sechs Mal pro Tag nach Heathrow, drei Mal nach Gatwick und neu auch ein Mal nach Stansted.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.