Letzte Aktualisierung: um 15:31 Uhr

7770 und langes Kreisen

Embraer von Austrian Airlines landet nach Fehlalarm in Lyon

Beim Anflug auf Lyon schien etwas mit dem Fahrwerk nicht zu stimmen. Die Fluggäste in einem Austrian-Airlines-Jet wurden auf eine mögliche Notlandung vorbereitet.

Mit
Screenshot Flightradar24.com

Flugbahn der OE-LWG am 14. April, zu sehen bei Flightradar 24.

Kurzer Schreckmoment am Donnerstagvormittag (14. April): Eine Embraer E195 von Austrian Airlines sendete den Transpondercode 7700, der für einen Luftnotfall steht. Die Maschine mit dem Kennzeichen OE-LWG war zuvor von Wien Richtung Lyon geflogen und begann dann südlich der französischen Stadt für rund eine halbe Stunde zu kreisen. Dann flog sie schließlich nach Norden und landete verspätet am Flughafen Lyon Saint-Exupéry.

«Beim heutigen Flug OS 405 von Wien nach Lyon kam es im Landeanflug beim Ausfahren des Fahrwerks zu einer Fehlermeldung», erklärt eine Austrian-Airlines-Sprecherin. Die Reisenden seien vorsorglich auf eine mögliche Notlandung vorbereitet und der Airport Lyon verständigt worden. «Nach mehreren Checks, stellte sich heraus, dass die Fehlermeldung falsch war», so die Sprecherin. Die Maschine sei sicher gelandet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.