Letzte Aktualisierung: um 22:15 Uhr
Partner von  

A380, Dash 8, Il-76 und mehr

Die besten Bilder von der Dubai Airshow

Die Luftfahrtbranche trifft sich in Dubai. Am Al Maktoum Airport sind während der Messe etliche sehenswerte Flieger zu bestaunen. Ein Rundgang.

Bei der Dubai Airshow 2017 konnte Airbus Bestellungen und Absichtserklärungen für mehr als 500 Flugzeuge einsammeln, Boeing immerhin für fast 300 Flieger. Am Sonntag (17. November) hat das Branchentreffen im Wüstenstaat erneut begonnen, doch heuer sind die Vorzeichen anders. Boeing kämpft um die Wiederzulassung der 737 Max und gegen Verzögerungen bei der 777X. Auch Airbus schlägt sich bei der A320-Neo-Familie immer wieder mit Lieferschwierigkeiten herum. Rekordhohe neue Bestellzahlen sind in Dubai aktuell also nicht zu erwarten.

So richtet sich der Blick ein bisschen weniger auf die Orderbücher und mehr auf die ausgestellten Flieger am Dubai Al Maktoum Airport. Zu sehen ist etwa im weiß-rosa Kleid der kenyanischen Jambojet eine Dash 8, die nicht mehr von Bombardier präsentiert wird, sondern vom neuen Besitzer De Havilland Canada,. Auch eine Ilyushin Il-76 der ukrainischen Frachtfluglinie Zetavia zieht Blicke auf sich. Doch das ist lange nicht alles.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie die Höhepunkte der Dubai Airshow 2019.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.