Letzte Aktualisierung: um 12:08 Uhr

Jens Fehlinger

Der neue Swiss-Chef kommt von City Airlines

Und wieder ist es ein Überraschungskandidat: Die Lufthansa-Gruppe hat Jens Fehlinger zum neuen Chef von Swiss ernannt. Gerade leitet er noch die jüngste Konzerntochter.

Die Lufthansa-Gruppe machte es bis zur letzten Minute spannend. Ab dem 1. Juli steht die Schweizer Tochter Swiss ohne Chef da. Denn Dieter Vranckx wechselt in die Konzernleitung nach Frankfurt. Viele Spekulationen gab es darüber, wer auf den schweizerisch-belgischen Doppelbürger bei Swiss folgen dürfte, viele Namen wurden in den Topf geworfen. Doch Lufthansa Group präsentiert einen Kandidaten, mit dem die Wenigsten gerechnet haben .

Jens Fehlinger wird neuer Chef der Schweizer Nationalairline. Das ist insofern überraschend, dass der 43-Jährige gerade erst als Chef der neuesten Lufthansa-Tochter City Airlines den Erstflug feierte. Jetzt verlässt er die neue Zubringerairline bereits wieder. Seinen Job bei Swiss werde Fehlinger am 1. Oktober antreten, teilt Swiss mit. Bis dahin wird Kommerzchefin Heike Birlenbach die Airline ad Interim führen.

Seit 18 Jahren bei der Lufthansa

Fehlinger arbeitet bereits seit 18 Jahren für Lufthansa Group und hat sich dort auch Respekt erarbeitet, ist von mehreren Leuten aus dem Konzernumfeld zu hören. Der Vater zweier Kinder leitete unter anderem die Strategie- und Geschäftsentwicklung von Lufthansa Airlines. Während der Covid-19-Pandemie war er für das Krisenmanagement des Konzerns verantwortlich und leitete anschließend das Restrukturierungsprojekt Renew.

Zuletzt agierte er als Ko-Geschäftsführer von Lufthansa Cityline und baute Lufthansa City Airlines mit auf. Ganz ohne Turbulenzen verlief das alles nicht. Die neue Fluglinie soll im Konzern mittelfristig Lufthansa Cityline ersetzen. Aktuell bemüht sich die neue Airline um fliegendes Personal, besonders auch von Cityline, und verhandelt mit den kritischen Gewerkschaften. Die Kabinengewerkschaft Ufo wirft City Airlines «Tarifflucht» und einen «Angriff auf die Tarifbedingungen der Kabinencrews» vor. Damit dürfte sich Fehlinger jetzt bis Oktober auch noch beschäftigen müssen, bevor er nach Zürich wechselt.

Mit Verkehrspilotenlizenz

Fehlinger besitzt eine Verkehrspilotenlizenz auf dem Airbus A320 und fliegt aktuell auch noch selbst für Lufthansa Cityline. Er studierte zudem Luftfahrtsystemtechnik und -management in Bremen und Verkehrswesen an der TU Darmstadt. Zudem hält er einen Executive MBA der IE Business School in Madrid.

Klicken Sie sich eben in der oben stehenden Bildergalerie durch alle Männer, die die Swiss bisher geleitet haben. Ein Klick aufs Bild öffnet die Galerie im Großformat.