Letzte Aktualisierung: um 19:56 Uhr

Citation

Der Businessjet, mit dem Cessna viel wagte und viel gewann

Seit mehr als 50 Jahren baut Cessna die Citation. Inzwischen ist die vierten Generation auf dem Markt. Und der Erfolg des Businessjets geht weiter. Jetzt wurde das 8000. Exemplar ausgeliefert.

Presented by Pilatus - Swiss manufacturer of the PC-12 & PC-24

Jim Hagedorn ist Chef eines großen Herstellers und Händlers von Markenartikeln zur Garten- und Pflanzenpflege. Doch er ist auch Pilot. Sieben Jahre diente der Amerikaner in der United States Air Force und flog dort General Dynamics F-16.

«Fliegen ist ein großer Teil von mir. Es ist das Einzige, was ich tue, das nur für mich ist», sagte Hagedorn einmal. Privat ist der 66-Jährige allerdings langsamer unterwegs. Manchmal mit einem alten Kampfflieger aus dem Zweiten Weltkrieg, mit dem er auch zur Arbeit pendelt, oft aber mit einer seiner Cessna Citations. Am 15. Februar hat er der Flotte seines Unternehmens Scotts Miracle-Gro eine weitere hinzugefügt.

Erfolg mit Gemächlichkeit

Hagedorns neue Citation Longitude ist eine ganz besondere. Es ist das 8000. Exemplar, das Textron-Tochter Cessna gebaut und ausgeliefert hat. Kein anderer Businessjet wurde öfter verkauft.

Der Erfolg nahm Ende der Sechzigerjahre seinen Anfang. Damals machte sich Cessna daran, erstmals einen Jet zu entwickeln. Und die Manager des amerikanischen Flugzeugbauers gingen dabei ein hohes Risiko ein. Denn sie planten etwas, was sich radikal von dem abhob, was bisher auf dem Markt war. Während die Konkurrenten mit den hohen Geschwindigkeiten ihrer Flieger und mit leistungsstarken Triebwerken warben, stellte er einen Jet mit kleinen vor, der langsamer, aber sparsamer war.

Erstflug im Jahr 1969

Der Fan Jet 500, wie er zuerst hieß, wies sanfte Flugeigenschaften auf und seine langen, geraden Flügel ermöglichten es, auch kleinere Flughäfen anzufliegen. Diese konnten die meisten Konkurrenzflieger nicht erreichen. Das wurde zum Erfolgsfaktor des neuen Businessjets, der am 15. September 1969 seinen Erstflug absolvierte und auf den definitiven Namen Citation getauft wurde.

Inzwischen stellt Cessna die Citation bereits in der vierten Generation her. Sechs Varianten stehen noch im Angebot. Von der knapp 13 Meter langen Citation M2 für sieben Fluggäste bis zur 22,3 Meter langen Citation Longitude für bis zu zwölf Reisende.

Auch mit mehr Geschwindigkeit

Die Citation blieb nicht auf ewig langsam. Mit der Citation X+ baute Cessna sogar das schnellste zivile in Serie gebaute Flugzeug aller Zeiten. Sie erreichte Mach 0,935. Ein Kassenschlager wurde sie allerdings nicht.

Nicht alles gelang dem Hersteller mit seinem Vorzeigeprodukt. So musste er die Entwicklung der 2015 angekündigten Citation Hemisphere 2018 einstellen, da es Probleme mit den Triebwerken gab.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der Cessna Citation Longitude und M2.