Letzte Aktualisierung: um 22:51 Uhr
Partner von  

Air Tanzania

De Havilland Canada verkauft erstes Flugzeug

Es ist die erste Bestellung, seit die Dash 8 nicht mehr Bombardier gehört. Air Tanzania bestellt eine Dash 8-400 bei De Havilland Canada.

De Havilland Canada

Dash 8-400 von Air Tanzania: Neue Order.

Vor einem Jahr unterzeichnete Bombardier den Verkaufsvertrag für seine Turbopropsparte.  Die kanadische Longview Aviation Capital übernahm damals das Dash8-Q400-Programm. Mit Abschluss der Transaktion diesen Juni taufte das Unternehmen seine neue Tochter um – in De Havilland Canada.

Jetzt kann das neue Unternehmen mit dem traditionsreichen Namen seinen ersten Verkaufserfolg vorweisen. Die Regierung von Tanzania hat bei De Havilland Aircraft of Canada eine Dash 8-400 bestellt. Sie ist für Air Tanzania vorgesehen, die bereits drei Flugzeuge des Typs betreibt und schon früher ein viertes geordert hat. Unter De Havilland Canada ist das Q400 aus dem Namen des Turbopropfliegers verschwunden, er heißt nun wieder Dash 8-400.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.