Letzte Aktualisierung: um 7:28 Uhr

Alter Kriegsflieger

DC-3 wird zum Wohnmobil

Einige Flugzeugmodelle heben wohl nie wieder ab. Menschen wie Gino Lucci sorgen dafür, dass sie dennoch weiter durch die Welt reisen.

Air-Force-Veteran Gino Lucci hatte schon als kleiner Junge den Traum, in einem Flugzeug zu wohnen. Und dann wurde er Wirklichkeit. Im Jahr 2019 legte sich der Luftfahrt-Enthusiast eine alte DC-3 zu, die er zum Wohnmobil umbaute.

Es ist eine Maschine mit Geschichte. Sie flog erstmals im Jahr 1943 und wurde im Zweiten Weltkrieg genutzt, um hochrangige Offiziere zu befördern. Hauptsächlich war die DC-3 auf Missionen in Südamerika im Einsatz der Navy. Nach dem Krieg flog sie für Alaska Airlines, bis ein Tornado dafür sorgte, dass die DC-3 fluguntauglich und daher in den 80er-Jahren stillgelegt wurde.

Badewanne im Flieger

Für Gino Lucci war das ein großes Glück. Der US-Amerikaner erwarb das alte Flugzeug im Jahr 2019 zum Preis eines Gebrauchtwagens und baute sein eigenes Wohnmobil daraus. Rund ein Jahr dauerte die Modifizierung, dann rollte der Straßenkollos aus den Hallen in Nashville im Staat Michigan.

Der alte Flieger bietet 27 Quadratmeter Platz, im Inneren befinden sich zwei Schlafzimmer, eine Küche mit Kühlschrank und Ofen sowie ein Badezimmer. Während andere Urlaub im Flugzeug-Hotel machen, hat Lucci in seinem Wohnmobil immer eine Badewanne mit dabei. Lucci hat ein Herz für die Aviatik. So ließ er etwa das Kommunikationssystem inklusive Gegensprechanlage an Bord intakt.

Sehen sie Bilder des Wohnmobils in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.