Letzte Aktualisierung: um 7:09 Uhr

Für Billigflieger

Das bietet der BER in seinem neuen Terminal 2

Anderthalb Jahre blieb es eingemottet. Jetzt eröffnet der Flughafen Berlin-Brandenburg das Terminal 2. Es soll vor allem in einem Punkt besser sein als Terminal 1.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Es war im Rekordtempo von drei Jahren gebaut worden, weil die Verantwortlichen des BER fürchteten, bereits beim Start Kapazitätsprobleme zu bekommen. Doch es kam anders. Die Corona-Krise führte zu einem noch nie gesehenen Einbruch der Passagierzahlen. Und so blieb das als Entlastung gedachte Terminal 2 beim Betriebsstart am 31. Oktober 2020 geschlossen.

Eine Eröffnung des Terminals 2 hätte rund eine halbe Million Euro monatlich gekostet. Jetzt ziehen die Passagierzahlen wieder an, im Sommer erwarten die Fluggesellschaften einen regelrechten Reiseboom. «Wir rechnen am BER dieses Jahr mit 17 Millionen Fluggästen», sagte Flughafenchefin Aletta von Massenbach am Mittwoch (23. März) vor der Presse.

Inbetriebnahme sorgsam geplant

Und deshalb nimmt der Flughafen Berlin-Brandenburg jetzt ans Netz. «Das ist Teil unserer Vorbereitung auf die Normalisierung des Luftverkehrs», so von Massenbach. Der erste Flug, der vom neuen Abfertigungsgebäude abgeht, wird FR177 von Ryanair sein, der am Donnerstag (24. März) um 14 Uhr nach London-Stansted führt.

Die Führung des Flughafens Berlin-Brandenburg hatte im vergangenen Herbst beschlossen, Terminal 2 zum Sommerflugplan ans Netz zu nehmen. Seither liefen die Vorbereitungen, damit das über eine Brücke mit dem großen Terminal 1 verbundene Gebäude nahtlos in die Abläufe integriert ist.

Mehr Platz für Sicherheitskontrolle

Dabei wurden auch Dinge verbessert, die im Terminal 1 des BER noch nicht immer so funktionieren, wie sie sollten. So etwa die Sicherheitskontrollen, wo es regelmäßig zu langen Schlangen kommt. So sind die Kontrollspuren 21 Meter lang – doppelt so lang wie in Terminal 1.

Das schafft eine Entzerrung der Passagierströme. Zugleich können drei bis vier Reisende ihre Dinge gleichzeitig aufs Band legen, was Staus durch langsamere Gäste verhindert. Möglich wurde das auch, weil Terminal 2 ein zweckmäßiger, einfacher Bau ist. Dadurch konnte viel Platz gewonnen werden.

Ein Terminal vorerst ganz für Ryanair

Vorerst nutzt nur Ryanair Terminal 2 des Flughafens Berlin-Brandenburg. Ab April werden dann auch Fluggäste anderer Fluggesellschaften im neuen Gebäude ankommen – je nach Betriebslage. Wann weitere Airlines für Abflüge in das Gebäude rund 300 Meter nördlich vom Terminal 1 wechseln, ist derzeit noch offen.

Weiterhin geschlossen bleibt Terminal 5 des BER, das Terminal des ehemaligen Flughafens Schönefeld, bleibt geschlossen. Das heißt nicht, dass es gar nicht gebraucht wird. Aktuell dient er als Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie, wie Passagierinnen und Passagiere Terminal 2 erleben werden.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.