Letzte Aktualisierung: um 8:13 Uhr
Partner von  

Vor dem Erstflug

Das bietet der Airbus A320 Neo

Der Airbus A320 Neo soll Fluggesellschaften massive Einsparungen beim Verbrauch bringen – und dem Flugzeugbauer den großen Erfolg des Modells sichern.

Schuld war nicht das Wetter, auch nicht ein technischer Mangel und auch nicht eine Massenerkrankung. Der Erstflug des A320 wurde am 21. Februar 1987 um einen Tag verschoben, weil man bei Airbus nicht bemerkt hatte, dass am Tag gleich mehrere wichtige Rugby-Spiele stattfanden. Das Risiko wäre da groß gewesen, dass das neue Flugzeug kaum Beachtung gefunden hätte. Am 22. Februar klappte es und der Erfolg der neuen A320-Modellfamilie machte das kleine Malheur beim Erstflug schnell vergessen.

Bis heute wurden 10.934 Airbus A318, A319, A320 und A321 verkauft. Die Modellfamilie ist damit die erfolgreichste des europäischen Herstellers. Mit dem völlig überarbeiteten A320 Neo will Airbus nun an diesen Erfolg anknüpfen. Bislang sieht es so aus als ob das gelingen würde. Schon vor dem Erstflug am 25. September verkaufte der Konzern mehr als 3200 Exemplare.

Erfahren Sie in der Bildergalerie unten mehr über die überarbeitete Modellfamilie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.