Letzte Aktualisierung: um 11:08 Uhr

Neuer Markenauftritt

Condor könnte auch mit bunt gestreiftem Jet abheben

Der Ferienflieger sorgt mit seinen neuen Streifen für viel Aufsehen. Condor-Chef Ralf Teckentrup schließt nicht aus, eines Tages auch ein buntes Flugzeug vorzustellen.

Präsentiert von

Condor verpasst ihren Flugzeugen ein neues Design. Die Airbus A320, A321 und Boeing 757 des deutschen Ferienfliegers wird es mit roten, blauen, grünen oder gelben Streifen geben. Die neuen Langstreckenjets vom Typ A330-900 erhalten grüne, blaue oder beige Streifen. Dabei trägt jedes Flugzeug allerdings immer nur eine Farbe – zumindest vorerst.

«Ich schließe aber überhaupt nicht aus, dass wir auch andere Farben irgendwann mal mit hinein nehmen oder einen ganz, ganz bunten machen», sagte Condor-Chef Ralf Teckentrup im Gespräch mit Journalisten. Auch ein bunt gestreifter Condor-Jet ist also möglich. Aber: «Sicher nicht in den nächsten zweieinhalb Jahren, würde ich denken», so Teckentrup. Das Wichtigste seien eh die Streifen an sich, welche Farbe sie hätten, sei nicht so wesentlich.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Condors neues Design sowie eine Bildmontage, die zeigt, wie sich aeroTELEGRAPH ein bunt gestreiftes Flugzeug vorstellt.

Haben Sie einen eigenen Vorschlag, wie die Bemalung der Condor-Flugzeuge auch noch aussehen könnte? Schicken sie uns Ihre Skizze oder Ihre Illustration per Mail an: redaktion@aerotelegraph.com. Wir zeigen danach die besten Vorschläge in einem Artikel.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.