Letzte Aktualisierung: um 7:09 Uhr
Partner von  

Neue Lackierung

Condor holt den Kondor zurück

Die Trennung von der Pleite-Mutter Thomas Cook hat Folgen: Condor muss ihre Flugzeuge neu gestalten.

Ein Sturm der Entrüstung fegte durch Deutschland. Die Besitzerin Thomas Cook Group hatte beschlossen, den Flugzeugen aller ihrer Fluggesellschaften den gleichen Auftritt zu verpassen. 2002 begann sie damit, die Flugzeuge umzulackieren.

Der traditionsreiche Name des deutschen Ferienfliegers wurde damals verdrängt, er stand danach nur noch klein hinten auf den Flugzeugen – zusammen mit einem «powered by». Doch lange hielt Thomas Cook das nicht durch. Schon 2004 trat die deutsche Tochter wieder als Condor auf. Die Flugzeuge bieheielten zwar eine Thomas-Cook-Lackierung, doch er alte Name prangte wieder groß auf dem Rumpf.

Markenrechtliche Gründe

So fliegen die Jets bis heute durch die Welt. Doch das ändert sich in naher Zukunft. Denn der heutige Markenauftritt ist der der inzwischen bankrotten Mutter. Und deren Insolvenzverwalter verkaufte die Marke Thomas Cook kürzlich für 11 Millionen Pfund oder umgerechnet 13 Millionen Euro an den chinesischen Reisekonzern Fosun.

«Nach der endgültigen Trennung von Thomas Cook müssen aus markenrechtlichen Gründen der Thomas Cook-Schriftzug und das Herz-Logo komplett entfernt werden», sagt Condor-Chef Ralf Teckentrup. Die Flugzeuge des Ferienfliegers bekommen deshalb in den kommenden Wochen einen neuen Look. Am Freitag (29. November) hat die Fluggesellschaft das Resultat den Mitarbeitern vorgestellt.

Eher Kosmetik

Auf dem Leitwerk der Condor-Flieger prangt künftig wieder das alte Condor-Logo – ein stilisierter Kondor. Der ergänzende Schriftzug der einstigen Mutter am hinteren Rumpf verschwindet. Die erste Maschine im neuen Look ist die Boeing 767 mit dem Kennzeichen D-ABUF, die am Samstag (30. November) bereits im neuen Kleid unterwegs ist.

Die neue Lackierung ist mehr eine kosmetische Korrektur als ein komplett neuer Auftritt. Der wäre nicht möglich gewesen – denn Condor fliegt schließlich aktuell mithilfe eines staatlichen Kredits. Ob es ewig beim neuen Look bleiben wird ist aber ebenfalls offen. Je nachdem, wer der neue Besitzer wird, könnte es später nochmals Änderungen geben.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Fotos des aktuellen, des früheren und des neuen Looks von Condor.

Was halten Sie vom neuen Condor-Auftritt?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.