Letzte Aktualisierung: 0:47 Uhr

Thomas Cook Airlines Balearics

Condor bekommt Schwester auf Mallorca

Thomas Cook gründet eine neue Fluggesellschaft in Spanien. Sie bringt zusätzliche Kapazitäten im Urlaubsgeschäft.

Thomas Cook

Airbus A320 von Thomas Cook: Bald auch in Palma stationiert.

Im Frühjahr hat der Reiseriese Thomas Cook beschlossen, seine Fluggesellschaft in Belgien aufzugeben. Sie wurde mit zwei Flugzeugen an Brussels Airlines verkauft. Die drei restlichen Jets wollte man anderswo im Konzern platzieren. Jetzt ist klar wo. Thomas Cook gründet eine neue Fluglinie auf Mallorca.

Die neue Condor-Schwester besitzt ein spanisches Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Englisch: Airline Operator Certificate oder kurz AOC) und heißt Thomas Cook Airlines Balearics. Ab dem Frühjahr 2018 wird sie mit den A320 aus Belgien Flüge für die Thomas Cook Group durchführen. Allenfalls kommen später mehr Flieger hinzu.

In vier Ländern

«Der Standort Mallorca ermöglicht dem Unternehmen eine höhere operationelle Flexibilität bei wettbewerbsgerechten Kostenstrukturen», heißt es vom Unternehmen. Thomas Cook besitzt damit künftig Airlines in Deutschland, im Vereinigten Königreich, in Skandinavien und in Spanien.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.