Letzte Aktualisierung: um 11:49 Uhr

Global Reach Aviation

Charterairline holt sich CRJ 900 von Lufthansa Cityline

Die Lufthansa-Regionaltochter flottet ihre Bombardier CRJ 900 aus. Eine davon hat nun eine neue Heimat gefunden - in Dänemark.

Global Reach Avation

So soll die neue Bombardier CRJ 900 daherkommen: Global Reach Avation baut mit dem Jet aus.

Kürzlich schickte Lufthansa Cityline ihre erste Bombardier CRJ 900 in Rente. Die Regionalflugzeuge aus kanadischer Produktion werden bei der Fluggesellschaft nach und nach durch Airbus A319 ersetzt. Jetzt hat eines davon einen neuen Besitzer gefunden, die dänische Charterairline Global Reach Aviation.

Ab Ende Juli werde man neben den beiden Bombardier CRJ 200 mit 48 Sitzen auch eine CRJ 900 mit 86 Sitzen anbieten können, teilt die Fluggesellschaft über die Sozialen Medien mit. Der neue Flieger habe «den Vorteil, dass wir Platz für mehr Passagiere und ihr Gepäck sowie eine bessere Leistung in und aus anspruchsvollen Flughäfen haben», erklärt Geschäftsführer Jacob Rasmussen. Er werde das Kennzeichen OY-MIT tragen.

Noch nicht im Register eingetragen

Offiziell ins dänische Register wurde die Bombardier CRJ 900 allerdings noch nicht eingetragen. Daher ist auch nicht bekannt, um welches Flugzeug es sich genau handelt. Global Reach Aviation erklärt aber, dass es früher für Lufthansa Cityline geflogen war.

 

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>