Letzte Aktualisierung: um 9:23 Uhr

Flotte wächst

Chair baut mit zwei Airbus A320 aus

Der Schweizer Ferienflieger vergrößert seine Flotte. Chair Airlines schafft sich zwei zusätzliche Airbus A320 an.

Chair Airlines

Airbus A320 von Chair: Die Airline setzt vermehrt auf das Modell.

Als ein Airbus A319 wegen eines Missgeschicks bei der Wartung Totalschaden erlitt, entschied sich Chair Airlines für eine Kapazitätserweiterung. Als Ersatz schaffte sich der Schweizer Ferienflieger vergangenen Dezember einen A320 an. Er kündigte damals schon an, sich allenfalls einen zweiten A320 zuzulegen.

Jetzt revidiert Chair die Pläne – nach oben. Man schaffe sich jetzt sogar zwei weitere Airbus A320 an, so die Fluggesellschaft in einer Mitteilung am Montag (23. Mai). Durch den einen wächst die Flotte, der andere ersetzt einen weiteren A319. Dadurch wird die Flotte künftig aus vier Jets bestehen, drei A320 und nur noch einem A319.