Letzte Aktualisierung: um 19:11 Uhr

China

Boeing 747 von Kalitta Air kommt von der Piste ab

Ein Jumbo-Jet der Frachtairline blieb nach der Landung in Ningbo im Gras stecken. Der Flughafen musste für eine Weile den Betrieb einstellen.

Die Boeing 747-400 von Kalitta Air war nach einem langen Flug aus Anchorage am 7. August im chinesischen Ningbo gelandet. Doch dann ging etwas schief. Der Vierstrahler mit dem Kennzeichen N401KZ kam von der Piste ab und blieb im Gras stecken.

Feuerwehr und Krankenwagen waren zur Stelle, verletzt wurde aber niemand. Dennoch musste der chinesische Flughafen für einen Tag schließen, alle Flüge wurden storniert oder umgeleitet. Die rund 18 Jahre alte Boeing 747 F  befindet sich weiterhin in Ningbo. Die Behörden untersuchen den Zwischenfall.