Letzte Aktualisierung: um 17:03 Uhr
Partner von  

Sicherheitsproblem

Betrieb im Münchener Terminal 2 gestoppt

Eine Frau geriet ohne Kontrolle in den Sicherheitsbereich des Terminals 2. Das sorgte für Chaos am Flughafen München.

Flughafen München: Eine Weile ging gar nichts.

Eine Frau ist am Samstagmorgen (28. Juli) unkontrolliert in den Sicherheitsbereich des Flughafen Münchens gelangt. Die Bundespolizei Bayern musste daraufhin die Abfertigung im Terminal 2 und im Satelliten stoppen. Der Bereich wurde geräumt und es wurde eine Fahndung nach der Person eingeleitet.

Wie der Sender BR24 berichtet, wurde eine Frau bei der Sicherheitskontrolle aufgehalten. Sie hatte offenbar ihre Flüssigkeiten nicht richtig verpackt. Ein Beamter wies die 40-Jährige an, einen Plastikbeutel zu holen. Sie ging aber stattdessen unbemerkt durch eine nicht besetzte Sicherheitsschleuse. Das Personal reagierte gemäß BR24 verzögert.

Kurz vor 12 Uhr wurde der Terminal wieder freigegeben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.