Letzte Aktualisierung: um 9:23 Uhr
Partner von  

Bestellung von bis zu 20 Boeing 787

All Nippon Airways holt sich Dreamliner-Nachschub

Die japanische Fluggesellschaft platziert einen großen Auftrag bei Boeing. All Nippon Airways bestellt weitere 787-9 und 787-10.

All Nippon Airways

Boeing 787-10 von All Nippon Airways: Vor allem im Inland unterwegs.

Am 25. September 2011 erhielt All Nippon Airways ANA als erste Fluggesellschaft der Welt einen Dreamliner. Heute besitzt die japanische Fluggesellschaft 71 Exemplare und alle Varianten des Langstreckenfliegers. Aktuell befinden sich in ihrer Flotte zwei Boeing 787-10, 33 787-9 und 36 787-8. Elf weitere 787-9 und eine weitere 787-10 sind bereits bestellt.

Dabei bleibt es nicht. All Nippon Airways hat sich entschlossen, noch mehr Dreamliner zu kaufen. Sie gab am Dienstag (25. Februar) bekannt, eine feste Bestellung für elf weitere Boeing 787-10 und vier weitere 787-9 platziert zu haben. Zudem sicherte sich die Fluggesellschaft eine Option für fünf weitere 787-9. Die größten Dreamliner werden künftig vor allem auf Inlandsstrecken eingesetzt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.