Letzte Aktualisierung: um 7:04 Uhr
Partner von  

Neues Hauptschild

BER blickt in Schönefeld bereits durch

Tegel wird nach der BER-Eröffnung für immer gehen, Schönefeld bekommt als Terminal 5 eine Galgenfrist. Optisch erscheint Schönefeld bereits in seiner neuen Rolle.

Der alte Schriftzug musste bereits Anfang September Platz machen. Über Jahrzehnte schrieben große Buchstaben den Namen des Flughafen Berlin-Schönefeld über dessen Terminals. Während der noch-Hauptflughafen Tegel mit der Eröffnung des BER schließt, wird der Schönefeld bis etwa 2030 weiterhin im Betrieb bleiben.

Doch der ehemalige Ostberliner Flughafen wird künftig zum Terminal 5 des BER, dessen Dreiletter-Code er dann mittragen wird. Seit Montag (13. Oktober) trägt der Standort bereits seinen neuen Namen mit einer neuen Beschilderung. Offiziell zum Terminal 5 wird Schönefeld ab dem 25. Oktober, etwa eine Woche vor der BER-Eröffnung am 31. Oktober. Bereits im März wurden Schönefelds Gebäude umbenannt, um Doppelbezeichnungen am neuen Flughafen zu vermeiden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.