Letzte Aktualisierung: um 15:58 Uhr
Partner von  

Kauf von CIT Group

Avolon kauft sich zur drittgrößten Leasingfirma

Ein neuer Leasing-Riese entsteht. Die zur HNA Group gehörende Leasingfirma Avolon kauft das Geschäft der Finanzdienstleistungsfirma CIT.

Boeing

Dreamliner in Avolon-Bemalung: Die Firma wächst.

Der Markt für Flugzeugleasing wächst und wächst. Laut einer Schätzung von Boeing soll der Wert der Flugzeuge, die an Leasingfirmen ausgeliefert werden von 122 Milliarden im Jahr 2015 auf 172 Milliarden Dollar im Jahr 2020 steigen. Kein Wunder: Leasing ermöglicht Airlines mehr Flexibilität bei der Flottenplanung – und das ist gerade in unsicheren Zeiten wichtig. Auch HNA Group aus Hong Kong glaubt offenbar an das Potenzial.

Die Leasingfirma Avolon, die zum Portfolio von HNA gehört, kauft den Flugzeugleasingarm der Finanzdienstleistungsgruppe CIT Group. Der Geschäftsbereich ist Avolon 10 Milliarden Dollar wert, die Vermögenswerte des Bereiches haben netto einen Wert von 9,4 Milliarden, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters.

910 Flugzeuge in der Flotte

Nach dem Kauf wird Avolon eine Flotte von 910 Flugzeugen haben, die mehr als 43 Milliarden Dollar wert sind. Avolon wird damit hinter Aercap und GE Capital Aviation Services Gecas, dem Flugzeugleasing-Arm von General Electric, durch den Kauf zum drittgrößten Anbieter am Markt für Flugzeugleasing. Beim Kauf hat sich die Firma mit Sitz in Irland unter anderem gegen die chinesische Versicherungsgruppe Ping An und Century Tokyo Leasing durchgesetzt.

Avolon-Mutter HNA Group befindet sich derzeit auf Einkaufstour. Auch die irische Leasingfirma Avolon stieß erst im vergangenen Jahr zum Portfolio hinzu. Im April gab das Unternehmen bekannt, den Schweizer Cateringkonzern Gategroup kaufen zu wollen, auch Swissport und SR Technics, ebenfalls Schweizer Unternehmen, kommen zum Portfolio hinzu.

Auch bei Airlines Appetit

Auch bei Airlines hat HNA weiter Appetit. Nachdem der Konzern schon früh beim französischen Ferienflieger Aigle Azur einstieg, kaufte er vergangenen November einen Anteil von 23,7 Prozent an Azul Linhas Aéreas Brasileiras. Im Juni wurde bekannt, dass die HNA Group 13 Prozent von Virgin Australia kauft. Eine Erhöhung auf knapp 20 Prozent ist angemacht.

Bekannteste Fluggesellschaft der HNA Group ist Hainan Airlines. Zur Gruppe gehören daneben unter anderem Africa World Airlines, Beijing Capital Airlines, China West Air,  Fuzhou Airlines, Lucky Air, Tianjin Airlines, Urumqi Air sowie der Frachtanbieter Yangtze River Express.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.