Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Neue Klasse

Austrians erste Boeing 767 hat Premium Eco

Auch die östrerreichische Lufthansa-Tochter bietet bald die Zwischenklasse an. Ein erster Flieger ist bereits mit Premium Eco abgehoben.

Jetzt hat auch die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines eine Premium Economy. Die erste Boeing 767 mit der neuen Zwischenklasse ist am Dienstag (24. Oktober) in Richtung Chicago abgehoben. Bis Frühjahr 2018 sollen alle 12 Langstreckenflieger der Fluggesellschaft mit der neuen Klasse ausgestattet sein. Austrian Airlines baut insgesamt 252 Sitze in die Flieger ein. In der ersten umgebauten Maschine gibt es 18 Plätze in der Premium Eco.

Die neuen Sitze sollen mehr Sitzabstand bieten und breiter sein als die Economy-Plätze. Zudem hat jeder Sitz eine eigene Mittelarmlehne mit Cocktailtischchen. Auf das soll zum Beispiel der Willkommensdrink gestellt werden, der im neuen Tarif enthalten ist. Zudem gibt es für Passagiere einen Kulturbeutel mit Reiseaccessoires, Steckdosen mit USB-Anschluss, Speiseangebot mit Menükarte und zwei Mal 23 Kilo Freigepäck pro Person.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.