Letzte Aktualisierung: um 15:24 Uhr
Partner von  

Bekenntnis zu Europa

Austrian Airlines holt sich eine blaue Nase

Die österreichische Fluggesellschaft setzt mit einem Farbklecks ein politisches Zeichen. Austrian Airlines färbt die Nase eines Airbus A320 Europa-Blau.

Österreich steckt gerade in seiner größten politischen Krise der Neuzeit. Und im Zentrum steht mit der FPÖ eine europafeindliche Partei. Der Zeitpunkt könnte wohl für Austrian Airlines deshalb nicht besser gewählt sein. Die österreichische Nationalairline setzt nämlich ein sichtbares Zeichen für Europa. Der Airbus A320 mit dem Kennzeichen OE-LBL trägt ab sofort eine europablaue Nase, auf der die gelben EU-Sterne prangen. Man gebe damit «ein klares Bekenntnis zu Europa ab» so die Fluggesellschaft in einer Mitteilung.

«Wir sind Österreichs Flag-Carrier, gleichzeitig tragen wir seit 1997 aus Überzeugung die EU-Fahne auf allen unseren Flugzeugen. Austrian ist auch European», kommentiert Austrian Airlines’ Chef Alexis von Hoensbroech. Die Speziallackierung soll «symbolisieren, dass wir als Europäer die Nase vorn haben». Die Muttergesellschaft Lufthansa hat im April einen A320 mit Speziallackierung auf die Strecke geschickt, der für die Europawahlen wirbt und platziert künftig ebenfalls die EU-Fahne neben der von Deutschland lackiert. Ob der Flieger mit der blauen Nase auch nach Ibiza fliegen wird, ist nicht bekannt.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des A320 von Austrian Airlines.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.