Letzte Aktualisierung: um 8:10 Uhr
Partner von  

Ausflottung

Auch Brussels Airlines sagt der Avro Adieu

Die putzigen Vierstrahler werden immer seltener. Ende Oktober flottet auch Brussels Airlines die letzte Avro aus. Die Fluglinie hat eine besondere Verbindung zum Flugzeugtyp.

Brussels Airlines

Avro Rj100 von Brussels Airlines: Bald ein Bild der Vergangenheit.

Mitte August war es bei Swiss soweit. Die Fluggesellschaft führte ihren letzten Flug mit einer Avro RJ100 durch. Am 29. September verließ die Maschine Zürich endgültig und wurde nach Cranfield geflogen. Dort wurde sie an die Leasingfirma Falko zurückgegeben. Bald passiert bei Brussels Airlines dasselbe.

Am 28. Oktober führt die belgische Lufthansa-Tochter ihren allerletzten Flug mit einer Avro RJ100 durch. Er führt von Genf nach Brüssel. Dann wird auch die Maschine mit der Kennzeichnung OO-DWD als letzte ihres Typs ausgemustert.

31,5 Millionen Passagiere

Für Brussels Airlines ist es ein ganz besonderer Moment. Denn als die Fluggesellschaft 2002 unter dem Namen SN Brussels Airlines gegründet wurde, bestand ihre Flotte ausschließlich aus Avros – 12 Avro RJ100, 14 RJ85 und 6 Bae 146. Seither transportierten die putzigen Vierstrahler 31,5 Millionen Passagiere für die Belgier.

Mehr zur Avro lesen Sie unter «Mehr zum Thema».



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.