Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Mehr Zoll

American macht bei Sitzabstand Rückzieher

Eigentlich wollte die Fluglinie den Sitzabstand in ihren Boeing 737 Max in einigen Reihen massiv verkleinern. Nun hat sich American Airlines umentschieden.

Boeing

Kabine von Americans 737 Max: Doch etwas mehr Platz.

Eigentlich stand alles fest. In den neuen Boeing 737 Max von American Airlines sollte der Sitzabstand in der Economy Class um einen Zoll auf 30 Zoll oder rund 76 Zentimeter schrumpfen. Doch damit nicht genug: In drei Reihen der Flieger sollte der Abstand auf 29 Zoll (74 Zentimeter) sinken. Damit hätte American in den Reihen zwar immer noch denselben Sitzabstand wie Lufthansa in den neuen Airbus A320 Neo. In den USA hat aber bisher keine der traditionellen Airlines die 30 Zoll unterschritten. Nur Billigairlines bieten in den USA weniger an.

Dementsprechend empört waren denn auch die Passagiere, als sie von der Entscheidung hörten – zumal American auch nicht klar erklärte, wie und an wen genau die Sitze in den drei betroffenen Reihen verteilt würden. Offenbar hatten die Reisenden mit ihren Protesten Erfolg: American krebst zurück und hat sich nun doch dagegen entschieden, die drei Reihen mit 29 Zoll Abstand anzubieten.

Weiterhin 172 Sitze

«Kunden sind zunehmend frustriert und fühlen sich von Fluggesellschaften nicht wertgeschätzt», heißt es in einer internen Mitteilung des Unternehmens laut dem Reiseportal Skift. Dem wolle man entgegenwirken. Und dazu gehöre auch, bereits gefällte Entscheidungen zu überdenken.

Die neue Kabine soll weiterhin 172 Sitze anbieten, 12 mehr als die bisherigen. Dass die schmaleren Sitzabstände in den drei Reihen nicht mehr nötig sind, liegt daran, dass American eine Reihe der Economy-Extra-Sitze weniger anbieten wird, die mehr Sitzabstand bieten.

Mehr Freiraum

Laut American würden die Kunden nicht merken, dass der Sitzabstand sich verkleinert hat, weil neue Sitze so designt seien, dass man den größtmöglichen persönlichen Freiraum habe. Tatsächlich muss der Sitzabstand nicht zwingend etwas mit der Beinfreiheit zu tun haben. Er misst lediglich den Abstand von einem Punkt eines Sitzes zum selben Punkt des Sitzes davor.

Neue Flugzeugsitze versuchen, größtmögliche Beinfreiheit zu schaffen, indem sie an den Sitzen um die Knie herum mehr Platz schaffen und zum Beispiel die Prospekte und Sicherheitshinweise an einen anderen Ort weiter oben verlagern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.