Letzte Aktualisierung: um 20:57 Uhr
Partner von  

Modernisierung beschleunigt

American Airlines sagt fünf Modellen Goodbye

Im Zuge der Coronakrise kurbelt die Fluglinie ihre Flottenerneuerung nochmals an. Dabei trennt sich American Airlines mittlerweile von fünf älteren Flugzeugtypen vollständig.

Viele Enthusiasten und Luftfahrtliebhaber haben die Boeing 757 und 767 mittlerweile fest in ihr Herz geschlossen. Mitte April waren die beiden eng miteinander verwandten Flieger die ersten Typen, die bei American Airlines den Kürzeren ziehen mussten. Im Zuge der Coronakrise beschleunigt American die Modernisierung ihrer Flotte und verabschiedet altgediente Flugzeuge früher als geplant.

Mittlerweile steht fest, dass American Airlines insgesamt 100 Flugzeuge ausmustern wird. Neben den Boeing 757 und 767 stehen auch Embraer E190 und Airbus A330-300 auf die Liste der Flieger, welche die Fluggesellschaft vollständig ausmustert. Vergangenen Donnerstag (30. April) kündigt die Fluglinie an, auch ihre gesamte Flotte von Bombardier CRJ200 aufzulösen. Die Kurzstreckenjets werden von der amerikanischen PSA Airlines für American Airlines‘ Regionalmarke American Eagle betrieben.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der Flugzeugmodelle, die bei American Airlines bald nicht mehr zu sehen sind.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.