Letzte Aktualisierung: 4:29 Uhr
Partner von

Für 19.000 Mitarbeiter

Alaska Airlines präsentiert neue Uniformen

Zuerst verpasste Alaska Airlines ihren Flugzeugen ein frisches Design, jetzt sind die Mitarbeiter dran. Die neuen Uniformen starten mit einer Testphase.

Nach mehr als zwei Jahren Entwicklungszeit stellt Alaska Airlines neue Uniformen vor. Die von der Modedesignerin Luly Yang entworfene Dienstkleidung soll spät im Jahr 2019 eingeführt werde. Künftig wird sie 19.000 Angestellte von Alaska Airlines, Virgin America und Horizon Air kleiden.

Noch im Januar 2018 startet ein Probelauf: 130 Angestellte – Piloten, Flugbegleiter, Lounge- und Kundenservice-Mitarbeiter – werden die Uniformen 60 Tage testen. Damit die Angestellten nicht womöglich wie bei American Airlines über Ausschlag, Unwohlsein und Juckreiz durch die neuen Uniformen klagen, lässt sich Alaska Airlines durch die Zertifizierung Standard 100 by Oeko-Tex schadstofffreie Kleidung garantieren.

Neues Erscheinungsbild seit 2016

Als Hersteller hat die Fluggesellschaft die Firma Unisync aus Toronto gewählt. Für die Ausstattung aller Mitarbeiter verarbeitet sie mehr als eine Million Knöpfe, 100.000 Reißverschlüsse, 450 Kilometer Stoff und 900 Kilometer Garn.

Im Jahr 2016 hatte Alaska Airlines schon die erste Änderung ihres Erscheinungsbildes in 25 Jahren angekündigt: Windbrisen-Blau und Tropen-Grün säumen neu die Kapuze des Logo-Eskimos und das Leitwerk der Flugzeuge, Atlas-Blau ist nun dominierende Farbe bis auf den Rumpf. Die Marke Alaska kommt in einer neuen Schriftart daher.

Sehen Sie die neuen Uniformen in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.