Letzte Aktualisierung: um 12:31 Uhr

City Airbus Next Gen

Airbus plant Flugtaxi so leise wie ein Haarföhn

Kleine elektrische Flieger sollen in Metropolen dereinst Personen und Waren emissionsfrei befördern. Airbus setzt auf den Trend - mit einem neuen Projekt.

Alle Flugzeugbauer arbeiten daran. Kleine Fluggeräte sollen künftig Menschen und Waren in großen Metropolen schneller transportieren, wo der Straßenverkehr an seine Grenzen gekommen ist. Und das dank elektrischem Betrieb auch noch emissionsfrei.

Auch Airbus forscht seit einigen Jahren an einem solchen Flugtaxi. «Wir haben mit unseren zwei Demonstrationsfliegern viel Erfahrungen gesammelt», sagte Bruno Even, Chef von Airbus Helicopters am Dienstag (21. September) bei einer Airbus-Veranstaltung zum nachhaltigen Flugverkehr. Mit den beiden Projekten Vahana und City Airbus habe man mehr als 100 Flüge über insgesamt 1000 Kilometer absolviert, so der Manager.

Noch große Herausforderungen

Die Erfahrungen mit den beiden Demonstrationsfliegern wurden nun in ein konkreteres Projekt integriert. City Airbus Next Gen heißt das Resultat. Der Elektroflieger mit vier Plätzen soll eine Reichweite von 80 Kilometern aufweisen und bis zu 120 Kilometer pro Stunde schnell fliegen können.

Doch ein Fluggerät zu haben, heißt noch nicht, dass sich diese neue Transportform auch durchsetzen wird. «Wir wissen noch nicht, wie groß die Akzeptanz in der Bevölkerung sein wird», so Even. Wichtig ist dabei der Lärmpegel. Der City Airbus Next Gen werde so leise sein, dass man nicht merke, dass er über einem fliege. Angepeilt werden 65 bis 70 Dezibel – so viel wie ein Haarföhn.

Ab 2023 in der Luft

Es gibt jedoch noch eine weitere Hürde. Man müsse auch die Herausforderungen bei der Flugsicherung lösen, so Airbus-Manager Even. Es braucht eine neue Art Verkehrsleitung, wenn plötzlich viel mehr Fluggeräte in niedrigen Höhen unterwegs sein werden.

Der Erstflug des City Airbus Next Gen ist für 2023 geplant. Der Großraum München sowie die Stadt Paris wurden für später als Testlabors auserkoren. So richtig abheben werde der Markt aber wohl frühestens im kommenden Jahrzehnt.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Visualisierungen des City Airbus Next Gen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>