Letzte Aktualisierung: um 7:07 Uhr
Partner von  

Kein Platz mehr in Finkenwerder

Airbus parkt neue Jets in Erfurt und Rostock

Der Platz in Hamburg-Finkenwerder wird knapp. Deshalb stellt Airbus frisch gebaute Flugzeuge vorübergehend in Erfurt und Rostock ab.

Am Freitagmorgen (17. April) um 9:14 Uhr landete der Airbus A321 Neo mit dem provisorischen Kennzeichen D-AVXM am Flughafen Erfurt/Weimar. Er trägt die rot-weiße Lackierung einer Fluggesellschaft, die man sonst nie am Airport in Thüringen zu Gesicht bekommt. Es ist die von Sichuan Airlines. Tags zuvor war bereits ein A321 Neo von China Southern dort gelandet.

Bei den zwei Maschinen wird es nicht bleiben. Airbus hat einen Vertrag mit dem Flughafen Erfurt/Weimar geschlossen, um bis zu 16 Flugzeuge vorübergehend dort abzustellen. «Die Maschinen werden bei uns zwischengeparkt, gewartet und auch bewegt», so Geschäftsführer Uwe Kotzan zur Zeitung Thüringer Allgemeine.

Flughäfen nahe bei Hamburg

Auch in Rostock hat Airbus 15 Standplätze gemietet. Dort stehen bereits zwölf Airbus A320 Neo und A321 Neo von Fluggesellschaften wie Air China, China Eastern oder Hainan Airlines. Der Grund für das Parken in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern: Rund ums Werk Hamburg-Finkenwerder ist der Platz knapp geworden.

Wegen der Corona-Krise können frisch fertiggestellte Flieger derzeit nicht ausgeliefert werden. Ein Sprecher von Airbus erklärt: «Die Flughäfen Rostock und Erfurt sind nah an Hamburg. Der Flug dauert nur 20 bis 30 Minuten und daher sind sie mit Blick auf die Effizienz ideal».

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der in Erfurt und Rostock geparkten Flieger.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.