Letzte Aktualisierung: um 11:50 Uhr

ACJ Two Twenty

Airbus liefert ersten A220 in VIP-Version aus

Zum ersten Mal hat Airbus einen A220 als Businessjet an einen Kunden übergeben. Comlux richtet den Jet jetzt für die Hotel-Gruppe Five und Dubai deren Besitzer ein.

Presented by Pilatus - Swiss manufacturer of the PC-12 & PC-24
Airbus

Der erste ACJ Two Twenty in der Luft: Geht an Comlux und Five Hotels.

Der Jet ist bestimmt für Hotel-Mogul Kabir Mulchandani und dessen Unternehmen Five Hotels aus Dubai. Jetzt hat Airbus den ersten A220 in der Businessjetversion ACJ Two Twenty vom kanadischen Mirabel aus ausgeliefert, wie der Hersteller am Mittwoch (5. Januar) mitteilt. Der Flieger ging an die Schweizer Firma Comlux, welche in Indianapolis in den USA die VIP-Kabine in das Flugzeug einbauen und es später für Five betreiben wird.

Mulchandani und Five Hotels sollen Anfang 2023 den Flieger in Betrieb nehmen, der das Kennzeichen 9H-FIVE tragen wird. Der Unternehmer will das Flugzeug mit seiner Familie nutzen, damit aber auch wohlhabende Hotelgäste befördern. «Wir haben Gäste, die geben an einem Abend mehr Geld für Champagner aus als für Flüge von Zürich nach Dubai und zurück», sagte Mulchandani im November bei der Präsentation der ACJ-Two-Twenty-Pläne.

Große Reichweite kommt gut an

Auch andere gut betuchte Kunden sollen das Flugzeug chartern können, etwa englische Premier-League-Fußballclubs für Flüge ins Wintertrainigslager. Wichtig ist dem Unternehmer bei dem Flugzeug neben dem Komfort auch die große Reichweite, die Airbus mit bis zu 5650 Seemeilen oder 10.463 Kilometern angibt. «Es garantiert uns Verbindungen von Dubai zu jedem Ort in Afrika, Europa und Asien», so Mulchandani.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.